Auf ein Bier mit meinem Vater – das urige Beisl-Interview

Meinem Vater gefallen urige Lokalitäten mit Alt-Wiener Charme, etwas, das den jungen, verwöhnten Menschen gar nicht mehr so viel gibt wie ihm und seinen Freunden. Ich habe ihn dazu befragt.

Sag mal, was macht ihr?

Wir wollen die immer weniger werdenden, urigen, erdigen Wiener Beisln besuchen. Die mit gemischtem Publikum, in denen der Herr Hofrat mit dem Arbeiter an der Theke ein Achterl Wein trinkt. Beisln mit Patina, nicht schick, nicht steril, schon etwas verbraucht, wo der Wirt und die Wirtin bei der Schank sind, aber auch in der Küche. Die Beisln, die bei einer Neuübernahme keine Betriebsanlagengenehmigung mehr bekommen würden.

Und wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Die Idee kam uns zu Pfingsten im Jahr 2014 bei einem zufälligen Zusammentreffen in Villach in einem Gastgarten, an einem lauen Frühsommerabend.

Wer ist in dieser Runde dabei?

Wir sind nur zu dritt: Ein geschäftsführender Gesellschafter eines Ausbildungszentrums (ist auch Leiter einer PR-Agentur, Jurist und Absolvent der Studienrichtungen Geschichte und Publizistik), ein Verwaltungsbeamter der niederösterreichischen Landesregierung (Abteilung Kindergärten) und ich.

Nach welchen Kriterien sucht ihr die Bars aus?

Es wird nicht wirklich ausgesucht. Wer einen Tipp bekommt oder im Vorbeifahren etwas sieht, das interessant sein könnte, sagte das den anderen und es wird auf eine Liste geschrieben. Diese wird „abgearbeitet“. Manchmal passt es, manchmal ist es ein Reinfall.

Wie oft trefft ihr euch?

Etwa alle sechs Wochen.

Gibt es besondere Highlights oder besondere Erinnerung?

Gasthaus Adlerhof, Burggasse 51, 1070 Wien. War 40 Jahre unverändert, leider schon geschlossen.

Weinhaus Sittl, “Zum goldenen Pelikan”, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien. Immer noch urig.

Gasthaus zum Holunderstrauch, Schreyvogelgasse 3, 1010 Wien. Wird auch von Politikern heimgesucht.

Leopold Brandstetter Wein- u. Bierhaus “Zum Alsegg”, Hernalser Hauptstrasse 134, 1170 Wien. Ein Vorstadtwirtshaus.

1 Antwort
  1. Wolfgang Baumann
    Wolfgang Baumann says:

    Unter die Kategorie würden auch:
    Reinthaler’s Beisl
    Dorotheergasse 2-4, 1010 Wien

    Wiener Wia’zhaus
    http://www.wiener-wiazhaus.at/
    Gußhausstrasse 24, 1040 Wien (gleich gegenüber des alten TU Gebäudes)

    und eventuell auch:
    Zum alten Beisl
    Rotenhofgasse 4, 1100 Wien

    fallen – Essen ist in allen 3 Lokalen ausgezeichnet !

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.